Schweigen - die Öffnung zu einer tieferen Essenz


Sie geschieht, wenn du

  1. deine Sinne schweigen lässt, um diese Essenz zu fühlen,
  2. deinen Begierden keine Aufmerksamkeit mehr schenkst, um zu lieben,
  3. dein Denken ruhen lässt, um diese Essenz zu begreifen und
  4. auf dein Verlangen verzichtest, damit dir die Verbundenheit mit allem bewusst wird, denn sie war immer schon da.

Aspekte dieser unermesslichen Essenz / Ganzheit sind:

  • Frieden
  • Schönheit
  • Glückseligkeit
  • Ewigkeit und
  • Unendlichkeit

Hab kein Verlangen danach, denn dann bist du wieder mit dem Denken identifiziert und auf die Dimension Ort/Zeit fixiert - die Tür bleibt dann verschlossen!

Es handelt sich um alte und immer noch geltende Weisheiten, sie müssen erkannt und fortlaufend realisiert werden. Die Arbeit mit mir gibt Hinweise und Unterstützung hierfür. Niemand kann es für einen anderen machen.

Nach R. S. Balsekar sind Worte nur solange notwendig, bist es dem Betreffenden dämmert, dass all die Worte reine Zeitverschwendung sind. Dies gilt vielfach, jedoch nicht für jeden Kontext.

Mit Schweigen ist nicht ein bloßes Aufhören von Sprechen gemeint, sondern die Stille im Denken. Du kannst die Stille nicht absichtlich herbeiführen. Du kannst nur dazu bereit sein und letzlich nicht mal das. Sie ist für dich zur "rechten" Zeit am "rechten" Ort vorhanden.

Eine tiefe Weisheit sagt: "Stille ist das stärkste Medium zur Übertragung von Wissen." Der Transfer erfolgt auf eine intuitive Weise.

Deshalb auf in`s Land der Stille, in dem es weder Landkarten noch Wege gibt, in`s zeitlose, ewige, ganz vertraute Homeland!

Nebenwirkungen:
Entspannung - Erholung und Regeneration - Entschleunigung - Zugang zu mehr Vitalität - Zugang zu Kreativität und Intuition.

Und wenn es sein soll "Erleuchtung"; Balsekar sagt dazu, der bequemste Weg hierfür sei, einfach zu akzeptieren, was ist. Was könnte bequemer sein als das?


1 x wöchentlich / 1 Std. / auf Spendenbasis / unter Anleitung von Oswald Horn / Termine: noch offen
Zur Planung können sich Interessenten unverbindlich in die in der Praxis ausliegende Liste eintragen oder mir eine E-Mail schicken, damit ich Sie/Dich auf die Liste setzen kann, um Sie/Dich informieren zu können, ob und wann das Treffen stattfindet.